Fernsehempfang

Ein Bereich, der in früheren Jahren zumeist nur eine nebengeordnete Rolle spielte, im Zuge der technischen Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte aber zunehmend relevanter wurde und heute als eines der zentralen Kriterien zur Bemessung von Wohn- und Lebensqualität gilt, ist der Radio- und Fernsehempfang.

Im Jahr 2010 haben wir daher eine umfangreiche Offensive zur Optimierung der Medienversorgung gestartet und den Fernseh- und Hörfunkempfang mit der WTC Wohnen & TeleCommunication GmbH & Co. KG als neuem Partner zum 1. Januar 2011 nahezu flächendeckend auf die Sat-ZF-Technik umgestellt. Lediglich die 2014 zugekauften Liegenschaften im Walkmühlenweg blieben durch die Übernahme der Versorgungsverträge an das Kabelnetz von Unitymedia angeschlossen. In den übrigen Wohnanlagen wurden insgesamt 48 Satellitenempfangsanlagen installiert und die Hausverteilnetze entsprechend aufgerüstet.

Unsere Mieter kommen dank dieser Maßnahme in den Genuss einer zukunftssicheren Lösung mit dauerhaft hoher Bild- und Tonqualität sowie einfacher Anpassung an Programm- bzw. Kanaländerungen. Sie empfangen heute alle Programme in digitaler Qualität und verfügen über eine enorme Programmvielfalt. Zudem besteht die Möglichkeit zum Empfang einer Vielzahl von Sendern in unterschiedlichen Sprachen, sodass unsere aus den verschiedensten Ländern zugezogenen Bewohner nicht mehr gezwungen sind, zusätzlich private Satellitenanlagen zu installieren.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

© Horst Betz, Herborn

Aktuelles