Sanitäranlagen

Während die Nachkriegsjahrzehnte für unsere Genossenschaft vor allem von großen Bauoffensiven geprägt waren, widmen wir uns bereits seit Ende der 1970er-Jahre kontinuierlich der Instandhaltung und Modernisierung unseres Bestandes und sind bestrebt, all unsere Wohnungen auf einen aktuellen technischen Stand zu bringen und damit die Wohnqualität und den Wohnwert dauerhaft zu erhöhen.

Ein Bereich, der uns in diesem Zusammenhang regelmäßig beschäftigt und in dem sich gerade in den letzten Jahren die Anforderungen enorm verlagert haben, ist die Sanierung der Sanitärbereiche, bei der wir auf eine ganze Reihe kompetenter Handwerksbetriebe zurückgreifen können.

Da hier vor allem das Stichwort Barrierefreiheit eine immer wichtigere Rolle spielt, ersetzen wir im Rahmen der Modernisierung der Bäder hohe und schwer zugängliche Duschwannen nach und nach durch Duschen mit deutlich niedrigerem, wenn möglich sogar mit bodengleichem Einstieg. Auf den Einbau von Badewannen hingegen verzichten wir in der Regel, um innerhalb der Bäder mehr Bewegungsfreiheit zu schaffen. In einzelnen Wohnungen sind die Bäder im Hinblick auf die gesamte Raumgeometrie sowie die Höhe von Waschbecken und WCs sogar so konzipiert, dass sie auch für die Benutzung durch Rollstuhlfahrer geeignet sind.

 

© GBS

Aktuelles